Stefan Löschenbrand (1. Tenor)

Gründungsmitglied der Comedian Vocalists
Wohnort: Zwettl
Beruf: AHS-Lehrer (Bewegung und Sport, Mathematik, Informatik)

Spezialitäten und Spezielles:

  • be(d)rückend hoher Stunt-Tenor und selbsternannter Aufputz des Ensembles
  • Arrangeur, Webmaster und Layouter von CDs und Drucksorten
  • fand als erster heraus, dass man Frackhemd, Gilet und Frack miteinander an- und auch ausziehen kann
  • der größte und dünnste
  • kann ziemlich ungemütlich werden, wenn er Hunger hat

Musikalischer Werdegang:

  • lernte jeweils 4 Jahre lang Violine und Klavier und spielte bei der Blasmusik „Heimatklänge“ Großgöttfritz kleine Trommel
  • von 1983 bis 1988 bei den „Zwettler Sängerknaben“ (Solist im 1. Alt)
  • von 1988 bis 2014 Mitglied der aus Altsängerknaben gebildeten „Schola Zwettlensis“
  • Konzertreisen nach Spanien, Schweden, Italien, Dänemark, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Liechtenstein und in die Schweiz
  • von 1995 bis 1999 Mitglied der „Zwettler Vocalisten“ (auch als Tenorsolist)
  • Gastsänger beim „ARTIS-Chor Salzburg“ (u.a. Konzertreisen nach Venedig und Treviso)
  • 2018 Mitgründer des Vokalensembles „art.gsång“, das er Anfang 2019 aus zeitlichen Gründen wieder verließ
  • sang bzw. singt daneben auch immer wieder in kleineren Besetzungen